Samstag, 21. Juli 2018

[Rezension] Unter blutrotem Himmel

Hei ihr Lieben!
Wie ihr es aus dem Titel entnehmen könnt, gibt es wieder eine neue Rezension. Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag für dieses Rezensionsexemplar bedanken und wünsche euch viel Spaß beim Lesen der Rezension!


Quelle: Tinte & Feder Verlag

|Informationen zum Buch|
Titel: Unter blutrotem Himmel
Original Titel: Beneath a Scarlet Sky
Autor: Mark Sullivan
Übersetzt von: Peter Groth
Seitenanzahl: 596 Seiten 
Verlag: Tinte & Feder Verlag
Preis: 12,99 €[D] 
Reihe: ---
Altersempfehlung: --- 


|Klappentext|
"Unter blutrotem Himmel" ist die wahre Geschichte eines vergessenen Helden und zugleich die unfassbare Erzählung über einen jungen Mann und seine Tapferkeit in einem der dunkelsten Kapitel der Geschichte. 

Pino Lella will eigentlich nichts mit dem Krieg oder den Nazis zu tun haben - er ist ein normaler italienischer Jugendlicher, der sich für Musik, Essen und Mädchen interessiert. Dann schafft ein Bombenangriff in seiner Heimatstadt Mailand eine Wirklichkeit, die den jungen Mann über Nacht erwachsen werden lässt. Pino schließt sich einer Untergrundorganisation an, die Juden bei der Flucht über die Alpen hilft, und beginnt für die Alliierten zu spionieren. Dabei verliebt er sich unsterblich in die sechs Jahre ältere Anna. Doch kann ihre Liebe Bestand haben in einer Welt, in der nichts so sicher ist wie die Veränderung?


|Inhalt|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)
Pino Lella ist siebzehn Jahre alt, als alles beginnt. Er, sein Bruder Mimmo und sein bester Freund Carletto sind in Mailand unterwegs. Pino schwärmt von der Liebe, die er einmal erfahren wird, als er eine wunderschöne Frau vor einer Bäckerei erblickt. Er läuft ihr nach und findet heraus, dass die hübsche Frau Anna heißt. Pino bittet Anna darum, mit ihm heute Abend ins Kino zu gehen und Anna stimmt zu. Am Abend schleicht sich Pino hinaus zum Kino. Doch dort muss er leider feststellen, dass ihn Anna versetzt hat. Sein Bruder Mimmo war dies von vorherein klar, weshalb er kurz nach Pino hinaus geschlichen ist und ihm nun im Kino Gesellschaft leistet. Alles scheint ruhig und entspannt, als plötzlich das Kino bombardiert wird. Pino und Mimmo schaffen es noch rechtzeitig hinaus und kommen mit einem Haar davon. Andere jedoch hatten nicht so viel Glück und so sahen die beiden Brüder die ersten Auswirkungen des Kriegs auf Italien. In den nächsten Tagen beschließt die Mutter der beiden Brüder, dass sie Mailand verlässt und Mimmo zu Pater Re zur Casa Alpina in die Alpen geht. Pino wert sich erfolgreich dagegen, Mimmo zu begleiten und darf weiterhin in Mailand bleiben. Die Bombardierungen auf Mailand wurden jedoch immer schlimmer und so weichen Pino, sein Vater sowie Carletto und seine Familie in den Nächten in ein von der Landwirtschaft geprägtes Gebiet aus, welches bis dato von den Bombardierungen verschont blieb. Als sie jedoch eines Morgens wieder in die Stadt zurück kehrten, brach ihre Welt beinahe vollkommen auseinander. Ihr Wohnhaus wurde bei den letzten Bombardierungen zerstört. Pinos Vater verfiel in Panik und so schickte er Pino ohne weitere Diskussionen zu Pater Re in die Casa Alpina. Pater Re ist sehr erfreut, als er hörte, dass Pino zu ihnen kommt. Pino wird von Pater Re nun täglich zum Klettern in die Alpen geschickt und schon bald kannte er die einzelnen Routen des Gebiets im Schlaf. Und eines Tages wusste Pino auch wieso er diese Aufgabe täglich meistern sollte. Pino sollte eine Gruppe Juden über die Alpen in die Schweiz führen. Pino willigte ein und so wurden es im fortschreitenden Krieg immer mehr Juden, die seine Hilfe benötigen. Sieben Monate nach seiner Ankunft in der Casa Alpina wurde Pino von seinem Vater wieder nach Hause gerufen. Als Pino wieder zu Hause war, glaubte er seinen Ohren nicht. Sein Vater verlangte von ihm, sich den Nazis anzuschließen. Alles nahm seinen Lauf. Pino schloss sich ihnen schließlich an und wurde durch Kontakte seines Onkels nicht an die Front geschickt. Eines Tages bot sich ihm die Chance an, Fahrer eines Generals zu werden und Pino ergriff sie. Doch sein Onkel erkannte eine noch viel größere Chance in Pinos neuer Tätigkeit. Er beauftragte Pino damit, den General auszuspionieren und somit den Widerstand zu unterstützen. Was Pino jedoch bei seiner Spionage aller herausfindet, müsst ihr selber Lesen!


|Meine Meinung|
"Unter blutrotem Himmel" ist definitiv ein Buch, welches ich euch sehr ans Herz legen möchte. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, wobei die Tatsache, dass dies einem Menschen in seiner Vergangenheit tatsächlich widerfahren ist einfach nur ernüchternd und immer wieder erschreckend ist. Ich lese wahnsinnig gerne Bücher die auf wahren Begebenheiten basieren, so wie es bei diesem Buch der Fall ist. Noch dazu dreht es sich um den zweiten Weltkrieg, was das Buch für mich noch schmackhafter machte und ich kann euch sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Es ist packend und spannend und lässt einen von der ersten Seite an nicht mehr los. In der Geschichte wird nichts beschönigt und man bekommt die volle Grausamkeit dieser Zeit vermittelt. Die Erfahrungen, die Pino Lella schon in so jungen Jahren machen musste, wünscht man nicht einmal seinem größten Feind. Die Geschichte wird mir definitiv noch lange in Erinnerung bleiben und festhalten. Trotz der etwas größeren Seitenanzahl ließ sich das Buch sehr schnell weg lesen. Auf den letzten 150 Seiten kam die Geschichte zu ihrem grausamen Höhepunkt, was mich die Luft anhalten lies und mir noch einmal deutlich zeigte, wie viel Glück wir haben, in einer doch etwas besseren Zeit zu leben. 


|Bewertung und Fazit|



von 5 Sternen

Eine klare Kauf- und Leseempfehlung! 
Mir fehlen die Worte!


Liebe Grüße, 
Eure Hanna

Donnerstag, 19. Juli 2018

[Rezension] Was in unseren Sternen steht

Werbung/Anzeige

Hallo meine Freunde,
nachdem mein letztes gelesenes Buch ja nicht so toll war, bin ich sehr froh, dass ich euch heute wieder ein Buch vorstellen darf, das ich wirklich ganz süß finde. Mir wurde vom rororo Verlag "Was in unseren Sternen steht" von Catherine Isaac als Rezensionsexemplar zugesandt und möchte euch nun meine Meinung über dieses Buch nicht vorenthalten. Viel Spaß!

Quelle: rororo Verlag

|Informationen zum Buch|
Titel: Was in unseren Sternen steht
Original Titel: You Me Everything
Autor: Catherine Isaac
Übersetzt von: Katharina Naumann
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: rororo
Preis: 14,99 €[D], 15,50 €[A]
Reihe: ---
Altersempfehlung: ---


|Klappentext|

Niemand weiß, was in seinen Sternen steht. Und würden wir es überhaupt wissen wollen?
Ein Sommer in der Dordogne. Der Duft von Lavendel, ein altes Château, im Fluss schwimmen, Bordeaux trinken. Ein Traum - nur nicht für Jess. Denn dort lebt Adam: Ihre große Liebe, der Vater ihres Kindes, aber auch der Mann, der ihr das Herz gebrochen hat. Nur wenige Monate nach der Geburt ihres Sohnes hat Jess sich von ihm getrennt. Mittlerweile ist William zehn Jahre alt und seinen Vater kennt er kaum. Adam hat sich in Frankreich ein neues Leben aufgebaut und führt das Château de Roussignol, ein Hotel, malerisch gelegen inmitten von Lavendelfeldern und Kiefernwäldern. Mit diesem Urlaub erfüllt Jess den Herzenswunsch ihrer Mutter. Sie ist überzeugt, Vater und Sohn müssen endlich eine Beziehung zueinander aufbauen. Und auch Jess kann davor nicht länger die Augen verschließen. Denn anders als die meisten Menschen hat sie bereits erfahren, was in ihren Sternen steht, und daher eine Mission: Vater und Sohn müssen sich ineinander verlieben, dafür hat sie einen Sommer lang Zeit. Doch auch ihre eigenen Gefühle für Adam sind längst nicht so abgeschlossen, wie sie dachte. Und wie lebt man , wenn man seine eigenen Sterne kennt? Wie hält man das Glück fest?


|Inhalt|(Achtung! Spoiler!!)

Jess lebt mit ihrem zehnjährigen Sohn William in England, Adam, Williams Vater hat sich ein Leben in Frankreich aufgebaut und hat kaum Kontakt zu seinem Sohn. Nachdem Jess´ Mutter unheilbar erkrankt hat sie nur noch einen Wunsch: William und Adam sollen sich endlich näher kommen und eine richtige Beziehung zueinander aufbauen. Deswegen fährt Jess mit William für mehrere Wochen nach Frankreich, wo sie ihre Zeit auf der von Adam geführten Ferienanlage verbringen. Dieser erkennt jedoch den Sinn dieses Urlaubs nicht und verbringt seine Zeit anstatt mit seinem Sohn lieber mit seiner neuen Freundin Simone. Doch nach und nach erkennt Adam, dass er als Vater bisher total versagt hat und ihm wird bewusst, wie sehr er seinen Sohn liebt und dass er in Zukunft mehr für ihn da sein möchte. Und auch Jess spukt ihm immer öfter im Kopf, bis er sich selbst eingestehen muss, dass er sie immer noch liebt. Auch Jess fühlt sich nach wie vor von Adam angezogen, sodass die beiden ihre Gefühle füreinander nicht mehr lange für sich behalten können. Doch wie können die drei als Familie eine Zukunft haben, wenn Adam doch in Frankreich lebt und ein riesiges, zu einer Hotelanlage umgebautes Schloss besitzt? Und dann gibt es da noch Simone. Und das schreckliche Verhalten von Adam damals, was überhaupt zur Trennung der kleinen Familie geführt hat. Und Jess´ trauriges Geheimnis, dass sie die tödliche Krankheit ihrer Mutter geerbt hat und schließlich auch daran sterben wird. Doch plötzlich fügt sich eins ins andere und die drei finden tatsächlich wieder als Familie zusammen.


|Meine Meinung|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)

Wenn ich an das Buch denke, dann habe ich sofort ein kleines Grinsen im Gesicht. Die Geschichte muntert mich jedes mal wieder ein klein wenig auf, wenn ich an sie denke. Obwohl Adam und Jess so viel Schmerz zusammen erlebt haben und sich so gut wie aus den Augen verloren haben, haben sie doch wieder zueinander gefunden. Ich bin ein absoluter Fan von Happy Ends, vor allem wenn sie so unvorhersehbare Gründe haben, wie in diesem Buch. Zudem passen hier die Charaktere wunderbar zusammen. Mit Jess konnte ich mich richtig gut identifizieren und ihre Entscheidungen gut nachvollziehen. Auch die Liebe in ihrer eigenen Familie hat man förmlich gespürt. Der Autorin gelingt es sehr gut, die Gefühle, die die Personen in der Geschichte empfinden, nach außen an den Leser heranzutragen. Das Buch ist in mehrere kleinere Kapitel unterteilt, was perfekt für kleine Lesepausen ist. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und werde es mit einem guten Gefühl in mein Bücherregal stellen. 


|Bewertung und Fazit|




4,5 von 5 Sternen

Ich kann euch das Buch guten Gewissens empfehlen!

Liebe Grüße,
Eure Micha ♡

PS: besucht uns doch mal auf Facebook und/oder Instagram ;)

https://www.instagram.com/_jomisbuecherpalast_/ -> Instagram

https://www.facebook.com/JoMis-Bücherpalast-1506866592965651/?ref=settings -> Facebook

Mittwoch, 18. Juli 2018

[Rezension] Zerbrochene Krone

Hei ihr Lieben!
Wie ihr es aus dem Titel entnehmen könnt, gibt es wieder eine neue Rezension. Das Buch hat mir trotz anfänglichen Problemen gut gefallen, doch seht selbst! Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen der Rezension! Ein herzliches "Vergelt's Gott" an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar! 

Quelle: cbj Verlag

|Informationen zum Buch|
Titel: Zerbrochene Krone
Original Titel: Broken Crowns
Autor: Lauren DeStefano
Übersetzt von: Andreas Decker
Seitenanzahl: 320 Seiten 
Verlag: cbj Verlag
Preis: 9,99 €[D] | 10,30 €[A]
Reihe: Die Chroniken der fallenden Stadt
 1. Fallende Stadt
 2. Flammendes Land
 3. Zerbrochene Krone
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 


|Klappentext|
Morgan und ihre beste Freundin Pen machen eine schreckliche Entdeckung: Ihre Heimat, die schwebende Stadt Internment, ist in Gefahr, denn sie ist in einem langsamen, aber todbringenden Sinkflug gefangen. Und daran trägt Morgan Mitschuld, denn sie hat ein Geheimnis preisgegeben. Während sich zwei Kriege zu einem zuspitzen, versucht Morgan verzweifelt, die beiden Könige aufzuhalten, die ihn führen ...


|Inhalt|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)
Morgan befindet sich auf dem Boden. Genauer gesagt in Havalais. Ihr beste Freundin Pen beginnt wieder, ihr zu vertrauen und weiht Morgan in ein großes Geheimnis ein: Internment sinkt. Pen beobachtetet dies seit einer längeren Zeit und ist sich sicher, dass der Jet, mit dem der König vom Boden nach Internment und wieder zurück fliegt, daran schuld ist. Morgan und Pen hecken einen Plan auf um nach Internment zurück zu gelangen und von dort aus zu versuchen, Internments sinken aufzuhalten. König Ingram allerdings durchkreuzt ihre Pläne und so sollen nur Basil, Morgans Verlobter, und Morgan selbst zurück nach Internment fliegen. Pen, das Genie des Ganzen, darf nicht mit. Morgan und Basil akzeptieren das Ganze, doch was sie auf Internment erwartet, damit hat keiner gerechnet.



|Meine Meinung|
Bevor ich anfange, euch zu erzählen wie es mir gefallen hat, muss ich erstmal einen Fauxpas meinerseits zugeben. Ich hab es mal wieder übersehen, dass dieses Buch bereits der dritte Band einer Reihe ist, die damit zum Ende gekommen ist. Naja, ich hab mich davon natürlich nicht abbringen lassen, das Buch trotzdem zu lesen und kann nun sagen, dass man das Buch auch lesen kann, wenn man die anderen beiden Bände nicht gelesen hat. Am Anfang brauchte ich zwar ein bisschen um richtig in die Geschichte eintauchen zu können, hat man es jedoch einmal geschafft, lässt sie einen nicht mehr los. Die Geschichte war sehr interessant und spannend geschrieben und die Seiten ließen sich schnell weg lesen. Verzeiht mir die kurze Zusammenfassung des Inhalts, bei dieser Geschichte tue ich mich irgendwie sehr schwer damit. 


|Bewertung und Fazit|



3,5 von 5 Sternen

Ein nettes Buch für zwischendrin - auch wenn man die beiden vorherigen Teile nicht gelesen hat! ;)


Liebe Grüße, 
Eure Hanna

Donnerstag, 12. Juli 2018

[Rezension] Never Loved Before

Guten Tag ihr Lieben!
Meine Zeit in München ist vorbei und ich bin wieder Zuhause. Es war eine wunderschöne Zeit, doch leider bin ich kaum dazu gekommen zu lesen oder auf Instagram und Facebook was zu posten. Damit geht´s jetzt aber wieder bergauf und für euch gibt´s eine neue Rezension! Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


Quelle: Heyne Verlag
|Informationen zum Buch|
Titel: Never Loved Before
Original Titel: Never Tear Us Apart
Autor: Monica Murphy 
Übersetzt von:Barbara Ostrop
Seitenanzahl: 380 Seiten (Tolino-Anzeige)
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 8,99 €[D] 
Reihe: Never-Serie
 1. Never Loved Before
 2. Never Let You Go (ET: 13.08.2018)
Altersempfehlung:---


|Klappentext|
Ich habe mein Leben für sie riskiert, darf mich aber nicht zu erkennen geben ... 

Vor langer Zeit, als ich fünfzehn und eine komplett andere Person war, habe ich einem Mädchen das Leben gerettet. Ich habe nur ein paar Stunden mit ihr verbracht, aber irgendwie entstand eine Verbindung - und seitdem war ich nicht mehr derselbe. Niemand versteht, was wir durchgemacht haben. Niemand weiß, was es bedeutet, wir zu sein. Wir haben überlebt, aber ich fühle mich nicht, als ob ich richtig leben würde - bis jetzt. Acht Jahre später habe ich sie gefunden. Ich will, dass sie zu mir gehört. Aber sie wird mich für immer hassen, wenn sie herausfindet, wer ich wirklich bin. 


|Inhalt|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)
Kathrine ist mit 12 Jahren entführt und vergewaltigt worden. Die Flucht gelang ihr damals nur dank der Hilfe von Will. Dem nur wenige Jahre älteren Sohn ihres Entführers. Ihm verdankt sie ihr Leben. Die Beiden bleiben in Kontakt zu einander, doch irgendwann bricht er ab. Nun, einige Jahre später gibt Kathrine ein Interview bezüglich ihrer Entführung und Vergewaltigung. Dabei kommen sie und die Reporterin auch auf Will zu sprechen. Und seitdem geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf. Will, der seine Identität gewechselt hat und nun Ethan heißt, hat das Interview gesehen. Sein Empfinden von damals kehrt sofort zurück, auch wenn er weiß, dass es falsch ist, Gefühle für die Frau zu empfinden, welches sein Vater entführt und vergewaltigt hat. Ethan kann nicht anders, als nach Informationen von ihr zu suchen. Er findet ihre Adresse heraus und sitzt eines Tags im Auto vor ihrem Haus. Als sie heraus tritt hätte sie ihn beinahe gesehen. Sie steigt in ihr Auto und fährt los. Mit einigen Metern Abstand folgt Ethan ihr. Sie ist auf dem Weg zum Freizeitpark. Der Ort, an dem sie damals entführt wurde. Kathrine fährt auf den Parkplatz steigt aus und geht zum Ort des Geschehens. Ethan parkt etwas weiter weg, um nicht entdeckt zu werden. Er folgt ihr in den Park, doch es dauert nicht lange, bis er merkt, dass er sie aus den Augen verloren hat. Er schlendert durch den Park, als er auf etwas aufmerksam wird. Nur wenige Meter von ihm entfernt, sieht er Kathrine, die versucht sich gegen Handtaschenräuber zu wehren. Ethan kann nicht zulassen, dass ihr etwas angetan wird und greift ein. Er vertreibt die Handtaschenräuber in die Flucht und kümmert sich dann um Kathrine. Diese ist ein wenig durch den Wind und kann es nicht fassen, dass ihr zum zweiten Mal an diesem Ort etwas dieser Art passiert. Die Beiden kommen ins Gespräch und schließlich lädt Ethan Kathrine in ein Café ein. Zwischen den Beiden entsteht sofortige Vertrautheit und Kathrine ist erstaunt über ihre Gefühle. Sie hätte nicht gedacht, dass sie jemals mit einem Typen, den sie noch nicht einmal kennt, angstfrei in einem Café sitzen könnte. Wie weit sie wohl noch gehen könnte? Ob sie sich auch eines Tages auf eine Liebesbeziehung einlassen könnte? 


|Meine Meinung|

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Es war trotz dem etwas schwereren Thema, dass das Buch ohne jeden Zweifel behandelt sehr erfrischend. Die Autorin bringt die Gefühle der beiden Protagonisten dem Leser sehr Nahe, vor allem Ethans Schuldgefühle ließen sich gut nach vollziehen. Man kommt gar nicht aus, nicht mitzufühlen. Die Vergewaltigung wird zwar nicht näher ausgeschmückt, darüber zu lesen hinterließ allerdings kein angenehmes Gefühl. Die Handlungen der Protagonisten konnte ich teilweise gut nachvollziehen. Die offenen Geheimnisse ließen einen voll und ganz mitfiebern. Die ganze Geschichte zog einen in ihren Bann. Das offene Ende war zwar einerseits zu erwarten, andererseits aber auch ein große Wand gegen die ich mit voller Wucht lief. An dieser Stelle das Ende zu setzen ist einfach pure Qual für den Leser. Ich kann es kaum erwarten, zu wissen wie es weiter geht! 


|Bewertung und Fazit|
von 5 Sternen
Ein sehr gelungener Auftakt!



Liebe Grüße, 
Eure Hanna

Sonntag, 8. Juli 2018

[Rezension] Verrat

Hi zusammen,
nach einer etwas längeren Pause meinerseits hab ich heute wieder eine Rezension für euch. Der Kindler Verlag hat mir den Thriller "Verrat" von Nicholas Searle als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, wofür ich mich auch recht herzlich bedanken möchte. Wie mir das Buch gefallen hat, erfahrt ihr weiter unten. Viel Spaß beim Lesen.
Quelle: Kindler Verlag


|Informationen zum Buch|

Titel: Verrat
Original Titel: A Traitor in the Family
Autor: Nicholas Searle
Übersetzt von: Jan Schönherr
Seitenanzahl: 352 Seiten
Verlag: Kindler 
Preis: 9,99 €[D], 10,30 €[A]
Reihe: ---
Altersempfehlung: ---


|Klappentext|

Weihnachten 1989. Bridget O´Neill blickt mit Grauen den Feiertagen entgegen: Wird ihr Gebäck Gnade finden vor der Schwiegermutter? Ihr Mann ist derweil in Calais, um einen britischen Soldaten vor den Augen seiner Familie zu töten. Francis ist ein Fußsoldat der IRA, der Kampf ist ihm Beruf und Lebenszweck. Doch seine Frau leidet sehr am Bürgerkrieg: Die bösen Geheimnisse, der Heimatort, der einer Geisterstadt gleicht, Jahre wie Blei. Bridget lässt sich vom britischen Geheimdienst rekrutieren und wird doch die Schuldgefühle - beiden Seiten gegenüber - nicht los. Auch Francis´ Bruder Liam will Informant werden. Ein Hinweis von Francis beschert ihm den Tod. Und "Gentleman Joe", Francis´ Boss, schätzt solche Treue. Er hat gleich den nächsten Job für Francis: ein Bombenattentat.
Dass die IRA insgeheim längst mit den Briten verhandelt, weiß Francis nicht. Er hat auch ohnedies schon Zweifel am Krieg, dem er seinen Bruder geopfert hat. In einer schwachen Stunde weint er sich bei Bridget aus, die den Attentatsplan weitergibt. Francis wandert in den Knast. Und Bridget fühlt sich durch ihren Verrat noch mehr an ihn gebunden. Sie wird auf ihn warten - auf die Gefahr hin aufzufliegen.
Nach sechs Jahren - der Bürgerkrieg ist Geschichte - wird Francis entlassen: Er kommt in eine Welt, in der es keinen Platz gibt für einen Mann der Vergangenheit. Enttäuscht konzentriert Francis sich auf die Suche nach dem Verräter und bringt damit sich und Bridget in höchste Gefahr...


|Inhalt|(Achtung! Spoiler!!)

Normalerweise würde ich euch den Inhalt hier noch einmal in meinen eigenen Worten zusammenfassen. Allerdings ist der Klappentext bei diesem Buch schon sehr ausführlich, sodass ich mich nur wiederholen würde. Es gibt auch keine weiteren wichtigen Details, die ich euch unbedingt noch dazu zu erzählen hätte, sodass ich es dieses mal - ausnahmsweise - beim Klappentext belasse.


|Meine Meinung|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)

Wie ihr bereits lesen konntet, behandelt das Buch die Zeit des Bürgerkriegs zwischen England und Irland. "Verrat" zeigt die Missstände auf beiden Seiten gut auf und bringt auch die Gefühle derer, die sich daran eigentlich nicht beteiligen möchte, gut zum Ausdruck. Wenn man von diesem Teil der Geschichte Irlands bisher noch nicht viel Ahnung hatte, nach dem Buch weiß man zumindest im groben darüber Bescheid. Leider hat mir das Buch aber nicht ganz so gut gefallen. Die einzelnen Kapitel wechseln immer wieder unter den Personen und man erkennt nicht immer sofort, um wen es nun geht, sodass ich das eine oder andere etwas irritiert war. Ich mag es allgemein nicht, wenn ich ein Buch nicht fließend lesen kann und zwischendrin immer wieder nachdenken muss, von was oder wem es gerade spielt. Auch das Spannungslevel hätte für meinen Geschmack noch höher angesetzt werden können. Soo mega spannend, wie es in manch anderen Rezensionen angepriesen wird, fand ich es nicht, was dem Buch auch etwas den Reiz nahm, es mit voller Euphorie weiter zu lesen. Am Ende war ich ganz froh, dass es nicht so viele Seiten hat und ich es dann doch relativ schnell zu Ende gelesen hatte. Allerdings muss ich auch ehrlicherweise dazu sagen, dass ich auch schon schlechtere Bücher gelesen habe. Also ganz so schlecht, wie es sich jetzt vielleicht anhört, war es dann auch wieder nicht, aber ich hätte mir definitiv mehr davon erwartet. Nachdem die Bücher von Nicholas Searle so gelobt wurden, habe ich mich schon auf weitere Exemplare von ihm gefreut, aber nachdem mir "Verrat" nicht so gut gefallen hat, wird es wohl bei diesem einen Buch von ihm bleiben.


|Bewertung und Fazit|



2,5 von 5 Sternen

Empfehlung zum Kauf - Nein! 
...zum Lesen, wenn ihr es kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt - ok!

Liebe Grüße,
Eure Micha ♡

PS: besucht uns doch mal auf Facebook und/oder Instagram ;)

https://www.instagram.com/_jomisbuecherpalast_/ -> Instagram

https://www.facebook.com/JoMis-Bücherpalast-1506866592965651/?ref=settings -> Facebook

Montag, 2. Juli 2018

[Neuerscheinungen] Juli 2018

Halli hallo,
da sind wir wieder und haben unsere Top-Neuerscheinungen für Juli 2018 für euch im Gepäck. Seid gespannt, was es dieses Mal geworden ist!






Micha´s:



Quelle: Blanvalet Verlag
Spätsommerliebe

|Informationen zum Buch|  
Verlag: Blanvalet
Autor: Petra Durst-Benning
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 320 Seiten
Preis: 8,99 €[D] 9,30 €[A] 
ISBN: 978-3-7341-0637-8
Erscheinungstermin: 16.07.2018

|Klappentext|
Wer im Spätsommer die Liebe säht, erntet das Glück.
Im Genießerdorf blühte im letzten Sommer nicht nur das Geschäft, sondern auch die Liebe. Magdalena und Christine sind glücklich, doch der Alltag holt sie schnell ein. Der Gastwirt Apostoles bringt Feuer in Magdalenas Leben, aber sie ist von den neuen chaotischen griechischen Verhältnissen überfordert. Auch Christine kann sich nur schwer auf Reinhards Fürsorge einlassen und ihre alten Muster aufgeben. Als sich dann eine Autorin von Liebesromanen in ihre Pension einmietet, knistert regelrecht die Luft in Maierhofen. Sich  zu verlieben ist einfach - aber wird es den Maierhofen-Frauen gelingen, ihre Gefühle in den Spätsommer hinüberzuretten?

|Warum dieses Buch?|
Die Maierhofen-Reihe ist einfach klasse. Teil 1 - 3 stehen bereits in meinem Bücherregal und ich liebe sie. Deswegen muss ich Teil 4 unbedingt haben und ich freue mich schon so sehr. Zudem hoffe ich, dass am Ende des Buches wieder tolle Rezepte stehen.





Quelle: Knaur Verlag
Die Leihmutter


|Informationen zum Buch|  
Verlag: Knaur
Autor: Renee Milan
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 464 Seiten
Preis: 9,99 €[D] 10,30 €[A] 
ISBN: 978-3-426-52155-7
Erscheinungstermin: 02.07.2018

|Klappentext|
Nie hätte Daniela geglaubt, zu so etwas fähig zu sein! Als sie nach einer Gefängnisstrafe buchstäblich vor dem Nichts steht, erscheint ihr das Angebot der Industriellenwitwe Lisbeht Siebert als einziger Ausweg: Lisbeth sucht eine Leihmutter, die das Kind ihres im Sterben liegenden Sohnes austrägt. Daniela ahnt nicht, dass sie mitten in die erbitterten Erbstreitigkeiten um ein Firmenimperium gerät, die sie selbst in Gefahr bringen. Auch gelingt es ihr bald nicht mehr, das kleine Wesen in ihrem Bauch als das Kind einer anderen anzusehen. Doch auch Lisbeth begreift im Laufe der Zeit, dass Daniela mehr ist als ein nützliches Werkzeug.

|Warum dieses Buch?|
Ich finde, das ist ein sehr interessantes, aber schwieriges Thema. Und auch in dieser Geschichte scheint es nicht gerade leicht zu sein. Zudem noch die Erbstreitigkeit, die ebenfalls keine schöne Angelegenheit sind. Zwei schwierige Themen vereint, da kann nur Chaos entstehen, weswegen mich sehr interessiert, wie Rene Milan diese Situation löst.



Hanna´s:

Der Schmetterlingsjunge
Quelle: Goldmann Verlag

Der Schmetterlingsjunge



|Informationen zum Buch|  
Verlag: Goldmann Verlag
Autor: Max Bentow
Sprache: Deutsch 
Seitenanzahl: 400 Seiten
Preis: 15,00 €[D] | 15,50 €[A] 
ISBN: 978-3-442-20542-4
Erscheinungstermin: 16.07.2018

|Klappentext|
Der Berliner Kommissar Nils Trojan hat schon vieles gesehen, aber als er den Tatort in Kreuzberg betritt, traut er seinen Augen kaum: Die Frau, die ermordet wurde, liegt entkleidet auf dem Bett, ihren Rücken ziert das farbenprächtige Gemälde eines riesigen Schmetterlings. Nur zwei Tage später ereignet sich ein weiterer Mord, wieder hinterlässt der Täter sein bizarres Kunstwerk auf dem Körper des Opfers. Verzweifelt versucht Trojan, die verborgene Botschaft des Mörders zu entschlüsseln, doch sein Gegner hat ihn längst in ein perfides Verwirrspiel verstrickt. Und Trojan weiß - er muss die Obsession begreifen, die den Täter treibt, wenn er das grausame Töten beenden will ...

|Warum dieses Buch?|
Seit längerem habe ich richtig Lust auf einen guten Thriller, doch bisher hat mich keiner wirklich faszinieren können. Deshalb versuche ich es nun mit einem Psychothriller. Mal sehen ob der mich von den Socken hauen kann. ;) 






Du findest sie nicht
Quelle: Goldmann Verlag
Du findest sie nicht
|Informationen zum Buch|  
Verlag: Goldmann Verlag
Autor: Kristen Lepionka
Sprache: Deutsch 
Seitenanzahl: 496 Seiten
Preis: 10,00 €[D] | 10,30 €[A]
ISBN: 978-3-442-48764-6 
Erscheinungstermin: 16.07.2018

|Klappentext|
Vor 15 Jahren wurde Brad Stockton zum Tode verurteilt. Er soll seine Freundin Sarah, ein hübsches blondes Mädchen, entführt und ihre Eltern getötet haben. Nun schwört Brads Schwester, Sarah vor Kurzem gesehen zu haben. Sie engagiert Roxane Weary, und obwohl die junge Privatermittlerin den Fall für aussichtslos hält, nimmt sie ihn aus Geldnot an. Als man Roxane aber von ihren Ermittlungen abbringen will, verbeißt sie sich - und stößt tatsächlich auf weitere hübsche blonde Mädchen, die spurlos verschwanden. Doch je tiefer Roxane gräbt, umso gefährlicher wird es: für sie selbst für die vermissten Frauen und für Brad, dessen Zeit abläuft ... 


|Warum dieses Buch?|
Dieses Buch hört sich einfach nur spannend an! Ich muss ja zugeben, dass mich der Titel und das Cover als erstes angesprochen und neugierig gemacht haben. Ich hoffe stark, dass auch dieses Buch meine Sehnsucht nach einem spannenden Krimi/Thriller lindern kann. 










Wir hoffen, unsere Buchauswahl hat euch gefallen und es sind auch ein paar Exemplare dabei, die euer Interesse wecken konnten.

Liebe Grüße,

eure Hanna und Micha 💟
Back to Top