Samstag, 9. Juni 2018

[Rezension] Niemand weint um dich

Guten Tag ihr Lieben!
Die erste Woche in München ist geschafft und ich bin übers Wochenende wieder bei meinen Liebsten. In München habe ich das E-Book "Niemand weint um dich" beendet, wozu ihr nun die Rezension dazu bekommt!  Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag für dieses Rezensionsexemplar bedanken und euch wünsche ich nun viel Spaß beim Lesen der Rezension!

Quelle: Heyne Verlag

|Informationen zum Buch|
Titel: Niemand weint um dich
Original Titel: The Darkest Secret
Autor: Alex Marwood
Übersetzt von:Barbara Häusler
Seitenanzahl: 289 Seiten (Tolino-Anzeige)
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 8,99 €[D] 
Reihe: ---
Altersempfehlung:---


|Klappentext|
Als die kleine Coco während eines Urlaubs verschwindet, bricht nicht nur ihre Familie auseinander, sondern es entfesselt sich auch ein absurder Pressehype, der das gesamte Umfeld mit sich reißt. Cocos Eltern sind wohlhabend und einflusssreich, ebenso wie ihre Freunde, mit denen sie am Meer gefeiert haben. Doch was geschah wirklich mit Coco? 

An zwei beklemmenden Wochenenden - das erste, an dem Coco verschwindet, das zweite 12 Jahre später, als ihr Vater beerdigt wird - kommt das dunkle Geheimnis um Coco Stück für Stück ans Licht ... 


|Inhalt|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)
Das Buch ist in zwei Zeitstränge aufgeteilt. Der erste Zeitstrahl erzählt die wahren Ereignisse des dramatischen Wochenendes an dem Coco verschwand. Ihre Eltern, Claire und Sean, feiern zusammen mit ihren Freunden Seans 50. Geburtstag in einem seiner glamourösen  Häuser am Meer. Von außen scheint alles Perfekt, doch zwischen Claire und Sean hängt der Haussegen schief. Sean findet keinen Gefallen mehr an seiner zweiten Frau und hat seit einiger Zeit eine Affäre mit Linda, einer guten Freundin der Beiden. Linda selbst ist ebenfalls verheiratet und hat drei Kinder. Doch auch Simone, die Teenager-Tochter einer weiteren Freundin der Familie, hat Gefallen an Sean gefunden und wünscht sich nichts sehnlicher, als an seiner Seite zu sein. Claire wird sich nach und nach bewusste, dass alle hier versammelten bereits wissen, dass ihre Zeit an Seans Seite vorbei ist und Claire nur noch geduldet wird. Einzig ihre Zwillinge Coco und Ruby geben ihr noch halt. Das gesamte Wochenende wird gefeiert mit Alkohol und Drogen. Eines Abends sollen die Kinder eine kleine Dosis Schlafmittel bekommen, damit die Erwachsenen ihre Ruhe haben und ausgehen können. Einzig Claire bereitet der Gedanke ein mulmiges Gefühl, lässt es aber nach einer weiteren Diskussion mit Sean und der Abmachung, jede halbe Stunde nach den Kindern zu sehen, geschehen. Nach einer Zeit allerdings, bleibt Claire bei den Kindern. Ihr ist der Spaß am feiern schon lange vergangen. Als die anderen in den ersten Morgenstunden heimkommen, eskaliert die Situation allerdings. Claire erwischt Sean und Linda inflagranti im Pool und findet so endlich einen Grund zurück nach Hause zu fahren. Ihre zwei noch schlafenden Mädchen lässt sie bei Sean, was ein verheerender Fehler war.
Der zweite Zeitstrahl erzählt die Gegenwart. Sean ist gestorben und seine Beerdigung steht an. Mila, eine seiner Töchter aus erster Ehe, und Ruby, Cocos Zwillingsschwester, machen sich auf den Weg zu seinem Anwesen. Dort erwartet sie Simone, Seans vierte Frau. Mila und Simone sind gleich alt und können sich nicht leiden. Auch Ruby ist kein gern gesehener Gast bei Simone. Als Simone den Beiden eine Kiste mit Seans altem Schmuck gibt, findet Mila einen längst verloren geglaubten Gegenstand. Das Armband von der verschwundenen Coco. Angeblich sollte Coco dies bei ihrem Verschwinden getragen haben, doch es hier zu finden bringt alles wieder durch einander und Mila fragt sich was wirklich mit ihrer Halbschwester passiert ist. Sie weiß, dass es alle Anwesenden auf dem Grundstück wissen und nach einem Zusammenrutsch mit Simone, wird Mila das Geheimnis anvertraut. Doch ob das auch tatsächlich die Wahrheit ist ?


|Meine Meinung|

So, was soll ich sagen. Ich habe mir von diesem Buch wirklich einen spannenden Thriller erwartet und was habe ich bekommen? Ein langweiliges Buch ohne jegliche Spannung. Die meiste Zeit geht es darum, was für ein arroganter und selbstgefälliger Typ Sean Jackson doch ist und wie weit man mit einer Lüge kommen kann. Die Idee der Geschichte hätte in meinen Augen wahnsinniges Potenzial gehabt, was leider nicht ausgeschöpft wurde. Die ersten paar Seiten feuerten mich noch richtig an. Sie bestanden aus Zeugenaussagen, wann Coco das letzte mal gesehen wurde. Doch dann lies es schlagartig nach. Es gliederte sich in die verschiedenen Zeitstränge auf und verlor mehr und mehr an Spannung. Der Zeitstrahl, welcher die Vergangenheit beschreibt, beschreibt lediglich die Feierei und Rücksichtslosigkeit der Erwachsenen. Einzig die letzten zehn Seiten dieses Zeitstrangs beschrieben was wirklich mit Coco geschehen war. Der zweite Zeitstrang war nicht wirklich besser. Hier entdeckt Mila ein großes Geheimnis, nur um am Ende doch wieder angelogen zu werden. Mein Glück war es, dass das Buch nur knapp 300 Seiten hat und somit relativ schnell durchgelesen war. 
Der Titel allerdings ergibt nun für mich großen Sinn, denn in diesem Buch bekommen Coco und ihr Verschwinden nicht die verdiente Aufmerksamkeit. 


|Bewertung und Fazit|

von 5 Sternen

Ein enttäuschender und nicht empfehlenswerter Thriller! Vom Thriller-Gefühl fehlt jede Spur! 

Liebe Grüße, 
Eure Hanna

Dienstag, 5. Juni 2018

[Rezension] iLove

Servus ihr Lieben,
Mission "Mein SUB muss schrumpfen" läuft :) Das bedeutet natürlich auch, dass ich wieder eine neue Rezension für euch habe. Ich habe "iLove" von Sofie Cramer aus dem rororo Verlag gelesen. Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür an den Verlag. Ob mir das Buch gefallen hat, lest ihr weiter unten. Viel Spaß dabei!
Quelle: rororo Verlag


|Informationen zum Buch|

Titel: iLove
Original Titel: ---
Autor: Sofie Cramer
Übersetzt von: ---
Seitenanzahl: 288 Seiten
Verlag: rororo
Preis: 9,99 €[D], 10,30 €[A]
Reihe: ---
Altersempfehlung: ---


|Klappentext|

Zwei über den Wolken.
Maren ist mächtig im Stress, weil sie eine große Hochzeit vorbereitet. Leider nicht die eigene. Sie arbeitet als Weddingplanerin, auch wenn sie den Glauben an die große Liebe längst verloren hat. Für einen aktuellen Auftrag reist sie nach Frankfurt. Als sie auf dem Flug versehentlich ihr iPhone mit dem des Sitznachbarn vertauscht, kommt das einer Katastrophe gleich. Denn Jo sitzt schon im Anschlussflug nach New York. Er ist Scheidungsanwalt - ausgerechnet! Notgedrungen bleibt Maren mit ihm in Kontakt und gibt mehr von sich preis, als ihr lieb ist. Plötzlich ist da ein fremder Mann in ihrem Leben. Aber auch dieses Kribbeln im Bauch, das sie schon so lange vermisst hat...


|Inhalt|(Achtung! Spoiler!!)

Ihr steht der größte Auftrag ihrer bisherigen Selbständigkeit bevor und sie möchte nichts falsch machen. Doch ausgerechnet jetzt vertauscht Maren während des Flugs zum Ort der Hochzeit ihr neues iPhone, auf dem alle wichtigen Daten für die Hochzeit gespeichert sind, mit dem ihres Sitznachbars Jo. Doch die Zeit am Flughafen reicht nicht mehr, um die Telefone wieder zurück zu tauschen. Den beiden bleibt somit nichts anderes übrig, als etwas in das Leben des jeweils anderen einzutauchen. Dabei entdecken sie immer mehr nervige Dinge an dem anderen, die sie so gar nicht leiden mögen, allerdings werden sie sich auch immer sympathischer, bis der Tag des Zurücktauschens  der iPhones bevorsteht. Bis dahin geht bei der finalen Hochzeitsplanung alles schief, was nur schief gehen kann und auch nach einer unvergesslichen Nacht mit Jo, geht alles nur noch weiter den Bach runter. Die Hochzeit scheint sich erledigt zu haben und auch die Liebe meinte es wieder nicht gut mit Maren. Und doch kam plötzlich alles anders als erwartet.


|Meine Meinung|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)

Das Leben mit der modernsten Technik ist nicht immer einfach. "iLove" zeigt sehr schön, wie abhängig wir uns zum Teil von technischen Geräten machen und wie sehr wir auf sie angewiesen sind. Sofie Cramer verpackt diese Message geschickt in eine süße Geschichte rund ums Heiraten. Die Erzählperspektive hat mich anfangs etwas aus dem Konzept gebracht, weil ich bisher selten Bücher gelesen habe, die aus der Sicht der Protagonisten selbst erzählt werden, finde sie aber hier passend. Auch der Wechsel der einzelnen Kapitel zwischen Maren und Jo gefällt mir ganz gut. Ebenfalls gefallen mir die relativ kurz gehaltenen Kapitel gut. Ebenfalls finde ich gut, dass das Buch noch ein Happy End hat, auch wenn es hier sehr kurz gehalten ist. Für meinen Geschmack hätte man das Ende für Jo und Maren noch etwas ausschmücken dürfen. 


|Bewertung und Fazit|



4,0 von 5 Sternen

Eine gute Reiselektüre!

Liebe Grüße,
Eure Micha ♡

PS: besucht uns doch mal auf Facebook und/oder Instagram ;)

https://www.instagram.com/_jomisbuecherpalast_/ -> Instagram

https://www.facebook.com/JoMis-Bücherpalast-1506866592965651/?ref=settings -> Facebook

Sonntag, 3. Juni 2018

[Rezension] Barfuß im Sommerregen

Hallihallo,
momentan bin ich wieder total im Lesefieber, sodass ich schon wieder die nächste Rezension für euch bereit habe. Dieses mal habe ich "Barfuß im Sommerregen" von Angelika Schwarzhuber gelesen und fand es toll. Habt viel Spaß beim Lesen meiner Rezension!
Quelle: Blanvalet Verlag


|Informationen zum Buch|

Titel: Barfuß im Sommerregen
Original Titel: ---
Autor: Angelika Schwarzhuber
Übersetzt von: ---
Seitenanzahl: 400 Seiten
Verlag: Blanvalet
Preis: 9,99 €[D], 10,30 €[A]
Reihe: ---
Altersempfehlung: ---


|Klappentext|

Komm, tanz mit mir ins Glück!
"Kostenloses Wohnen auf dem Bauernhof. Gegenleistung: Unterstützung unseres noch rüstigen Onkels Alfred." Als Romy den Aushang im Supermarkt entdeckt, scheint das die Lösung all ihrer Probleme zu sein, denn die Singlemama aus München hofft auf einen Neuanfang auf dem land. Alfred ist zwar wenig begeistert, doch nach anfänglichen Schwierigkeiten entsteht eine ganz besondere Freundschaft zwischen Romy und ihm. Zusammen entwickeln sie dann auch eine Geschäftsidee, die dem Hof finanziell auf die Beine helfen soll - unterstützt durch Hannes, der Romy nicht gerade kaltlässt. Doch dann taucht der Vater ihres Sohnes auf und stürzt Romy in ein Gefühlschaos.


|Inhalt|(Achtung! Spoiler!!)

Romy ist alleinerziehend und hat finanzielle Probleme. Da kommt ihr der Aushang von Alfreds Nichte gerade recht. Alfred sollte etwas Unterstützung auf seinem Bauernhof bekommen und dafür war Kost und Logis frei. Romy war davon überzeugt, dass das ihre Notlösung ist und schaffte es, Alfred von sich zu überzeugen. Kurzer Hand zog sie mit ihrem 4-jährigen Sohn Tommi zu Alfred auf den Hof. Zu diesem Zeitpunkt ahnen beide noch nicht, dass das sowohl Alfreds als auch Romys bisheriges Leben sehr bereichern würde. Sogar die Liebe kehrt in beider Welten zurück und all die Geister der Vergangenheit konnten aus der Welt geschafft werden. Alfred ist nun endlich mit seiner Elli vereint, Romy findet in Hannes ihr Glück und verdient mit ihrer Leidenschaft zum Tanzen endlich wieder ihr eigenes Geld und sogar Tommi lernt endlich seinen Vater kenne. Happy End für alle.


|Meine Meinung|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)

Mich hat das Buch überzeugt. Anfangs war ich nicht ganz so überzeugt und wollte es erst nicht beginnen zu lesen, da ich eigentlich keine Lust auf eine Liebesgeschichte hatte, aber das schöne Cover hat mich dann doch überzeugt, es zu beginnen. Zudem versteht es Angelika Schwarzhuber, seine Leser davon zu überzeugen, das Buch weiter zu lesen. Die Geschichte war ganz süß und ich finde es toll, dass das Buch in Niederbayern (meiner Heimat) spielt. Die meisten genannten Orte kenne ich alle und das hat mich total gefreut. Die Geschichte war in mehrere Kapitel unterteilt und zwischendurch mit Informationen aus der Vergangenheit bestückt, was für etwas Abwechslung sorgte. Das Buch ist auch total schön und einfach geschrieben, sodass ich es kaum zur Seite legen konnte und es auf zwei Tage durchgelesen hatte. Auch die Charaktere passen super zu der Geschichte und den Ort, an dem es spielt. Mir hat das Buch gut gefallen und ich möchte auf jeden Fall noch weitere Bücher von Angelika Schwarzhuber lesen.


|Bewertung und Fazit|



4,5 von 5 Sternen

Ein sehr tolles Buch, unbedingt kaufen und lesen!

Liebe Grüße,
Eure Micha ♡

PS: besucht uns doch mal auf Facebook und/oder Instagram ;)

https://www.instagram.com/_jomisbuecherpalast_/ -> Instagram

https://www.facebook.com/JoMis-Bücherpalast-1506866592965651/?ref=settings -> Facebook

Samstag, 2. Juni 2018

[Rezension] Crimson Lake

Hallo ihr Lieben!
Ich hab wieder eine neue Rezension für euch im Gepäck. Mit "Crimson Lake" gelingt Candice Fox ein spannender Auftakt ihrer neuen Reihe. Ganz herzlich möchte ich mich beim Verlag für dieses Rezensionsexemplar bedanken und Euch wünsche ich nun viel Spaß beim Lesen der Rezension!


Quelle: Suhrkamp Verlag

|Informationen zum Buch|

Titel: Crimson Lake 
Original Titel: Crimson Lake
Autor: Candice Fox
Übersetzt von: Andrea O´Brien
Seitenanzahl: 380 Seiten 
Verlag: Suhrkamp Verlag
Preis: 15,95 €[D] | 16,50 €[A]
Reihe: Crimson-Lake-Serie
 1. Crimson Lake
 2. Redemption Point (ET: 02.10.2018)
Altersempfehlung:---


|Klappentext|
Sechs Minuten - mehr braucht es nicht, um das Leben von Detective Ted Conkaffey vollständig zu ruinieren. Um der gesellschaftlichen Ächtung zu entgehen, zieht er nach Crimson Lake, eine Kleinstadt im Norden Australiens. Dort trifft er Amanda Pharrell, die weiß, was es heißt, Staatsfeind Nr. 1 zu sein. Vor Jahren musste sie wegen angeblichen Mordes ins Gefängnis. Nun ist sie Privatdetektivin und braucht bei ihrem neuen Fall ausgerechnet seine Hilfe ...


|Inhalt|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)
Ted Conkaffeys wurde zu unrecht angeklagt. Sein Leben allerdings, war damit zerstört. Er soll die dreizehnjährige Claire Bingley an einer Bushaltestelle in sein Auto gelockt, sie im Wald vergewaltigt und anschießend brutalst gewürgt haben, bis er schließlich dachte sie wäre tot. 8 Monate saß er im Gefängnis, bis die Anklage aus Mangel an Beweisen fallen gelassen wurde. Ted hatte an diesem Tag mit seiner Frau Kelly einen Streit und fuhr, um etwas Abstand zwischen sie zu bringen, zum Angeln. Unterwegs musste er aufgrund seiner verschobenen Angelrute an der Bushalte - an der Claire Bingley auf den Bus wartete - anhalten. Er brachte alles wieder an Ort und Stelle und fuhr weiter. Claire Bingley wartete weiterhin auf ihren Bus! Doch keine zwei Minuten Später, als der Bus schließlich kam, war sie verschwunden. Zeugen bestätigten, das Ted sich an der Bushalte aufhielt, konnten aber nicht sagen, ob er alleine weitergefahren war oder nicht. Nach seiner Entlassung 8 Monate Später, zog er von Sydney nach Crimson Lake, eine Kleinstadt im Norden Australiens. Dort besaß er ein heruntergekommenes Haus. Ted lässt sich gehen, ist depressiv und trauert um sein altes Leben in Sydney, als eines Tages sein Anwalt auftaucht und ihm einen Job anbietet. Er solle sich mit einer gewissen Amanda Pharrell treffen. Ted ist wenig begeistert, sieht jedoch ein, dass es so keinen Sinn mehr hat und er dringend einen Job braucht. Also macht er sich auf zu diesem ominösem Treffen. Es stellt sich heraus, dass Amanda wegen Mordes verurteilt wurde, einige Zeit im Gefängnis saß und sich nun als Privatdetektivin in Crimson Lake selbstständig gemacht hat. Ted nimmt das Arbeitsangebot schließlich an und die Beiden beginnen mit ihren ersten Fall als Duo. Die Auftraggeberin ist Stella Scully. Ihr Mann Jake Scully ist vor ein paar Wochen mitten in der Nacht verschwunden und seitdem nicht mehr aufgetaucht. Amanda und Ted begeben sich auf die Suche nach jedem nützlichem Tipp. Nach ein paar Tagen ergibt sich, dass Jake Scully wohl von einem Krokodil gefressen wurde. Erst fand man den Ehering Scullys, anschließend einen Teil seiner Knochen. Doch damit ist der Fall nicht abgeschlossen. Wer hat Jake Scully getötet und an die Krokodile in der Nähe von Crimson Lake verfüttert ? Oder war es doch Selbstmord? 


|Meine Meinung|
Der Protagonist in diesem Buch ist Ted Conkaffey. Der zu unrecht verhaftete ist sehr in sich zurückgekehrt, traut keinem mehr so richtig über den Weg und lebt mit der ständigen Angst, erkannt zu werden. Während seiner Zeit mit Amanda blüht er allerdings auf, fängt an zu vertrauen, beginnt wieder Witze zu machen und alles nicht mehr so düster zu sehen. Amanda ist Teds Ermittlungspartnerin und Boss und stellt somit eine sehr wichtige Nebenrolle dar.  Amanda hat eine sehr verrückte Art, eine gute Menschenkenntnis und eine sehr düstere Vergangenheit, welche eine tragende Rolle in der Geschichte spielt. Sie hilft Ted, das Geschehene zu verarbeiten und seinen Blick in die Zukunft zu richten. Die Geschichte war sehr spannend und unterhaltsam. Anfangs brauchte ich zwar etwas um in die Geschichte hineinzutauchen, da bei mir lange Zeit die Thrillerstimmung nicht so richtig aufkommen wollte. Doch wenn sie einmal  da ist, verfliegt sie nicht mehr so leicht. Es wurde zunehmend spannender bis hin zum großen Knall am Ende. Dazu muss man jedoch sagen, dass das Ende ein kleines bisschen abgedriftet und ein winziges bisschen unrealistisch wurde. Nichts desto trotz macht einen der Cliffhanger am Ende extrem Neugierig auf Band zwei!  Der Schreibstil war sehr angenehm und leicht zu lesen, was die Seiten nur so dahin fliegen ließ. Zudem gelang es Candice Fox ausgezeichnet gut, mir ein Kopfkino zu verpassen und ich freue mich schon sehr darauf, Band zwei zu lesen. 


|Bewertung und Fazit|



von 5 Sternen

Ein unterhaltsamer Thriller für spannende Lesestunden!


Liebe Grüße, 
Eure Hanna

Freitag, 1. Juni 2018

[Rezension] Das Ende des Schweigens

Hey Leute, 
heute habe ich wieder eine neue Rezension für euch. Ich habe "Das Ende des Schweigens" von Claudia Rikl gelesen und möchte mich beim Kindler Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Mir hat das Buch richtig gut gefallen, genaueres könnt ihr weiter unten lesen. Viel Spaß!
Quelle: Kindler Verlag


|Informationen zum Buch|

Titel: Das Ende des Schweigens
Original Titel: ---
Autor: Claudia Rikl
Übersetzt von: ---
Seitenanzahl: 528 Seiten
Verlag: Kindler
Preis: 14,99 €[D], 15,50 €[A]
Reihe: ---
Altersempfehlung: ---


|Klappentext|
Die Rache der Überlebenden.
Leichenfund in Neubrandenburg: Ein ehemaliger Major der NVA hat sich in seiner Datsche die Pulsadern aufgeschnitten. In letzter Minute jedoch muss ein grausamer Täter seinen Freitod an sich gerissen haben, denn Hans Konrads Zunge liegt abgeschnitten neben ihm. 
Susanne Ludwig, Journalistin und frisch geschieden, findet den Leichnam. Der grausige Anblick beschwört bei ihr traumatische Erinnerungen herauf, und sie erleidet einen Zusammenbruch. Trotzdem beginnt sie sofort zu recherchieren, wer den alten Mann umgebracht haben könnte. Was dem ermittelnden Kommissar überhaupt nicht in den Kram passt.
Vor fast 30 Jahren hat Kriminalhauptkommissar Michael Herzberg im berüchtigten Stasigefängnis Bautzen II eingesessen. Objektiv kann er deshalb nicht bleiben, als der Fall ihn mit düsteren Kapiteln der DDR-Geschichte und einem noch aktiven Netzwerk ehemaliger Militärs und Stasimitarbeiter konfrontiert. Dennoch ist er überzeugt, dass der Fall mit seiner persönlichen Geschichte nichts zu tun hat. Ein fataler Irrtum.


|Inhalt|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)

Ein ehemaliger Major der Volksarmee der DDR wird ermordet aufgefunden und mit den Ermittlungen der Polizei wird auch die Vergangenheit des leitenden Polizisten Herzbergs, die der Stiefkinder des Toten und vor allem die Geschichte um die Schandtaten, die die Soldaten zur DDR-Zeit in einer Berliner Kaserne aushalten mussten, neu aufgerollt. Nach und nach gelingt es Herzberg, hinter das schmutzige Geheimnis von ehemaligen höherrangigen Offizieren der NVA zu kommen, nicht zuletzt durch die Hilfe einer neugierigen Journalistin, die bewusstlos am Tatort gefunden wurde. Doch wer letzten Endes für den Tod verantwortlich ist, hätte Herzberg nie gedacht, genauso wenig wie er sich niemals gedacht hätte, wie dieser Mordfall sein Leben verändern würde.


|Meine Meinung|
(Achtung! Spoiler Gefahr!!)

Anfangs musste ich mich fast zwingen, das Buch zu lesen, weil es mich plötzlich irgendwie überhaupt nicht mehr angesprochen hat, je länger es auf dem SUB lag. Allerdings hat es mich schon nach kurzer Zeit richtig in seinen Bann gezogen, dass ich es kaum noch beiseite legen wollte. Das Buch behandelt ein heikles Thema der DDR-Zeit und normalerweise bin ich kein Geschichte-Fan. Aber dieses Buch hat es tatsächlich geschafft, dass ich mich nebenher noch etwas über die Zeit und nach den damaligen Zuständen informiert habe. Zudem war es eine super Abwechslung zu den letzten etwas schulzigen Romanen. Man tappt lange zusammen mit den ermittelnden Polizeibeamten im Dunkeln, wer letzten Endes der Mörder ist und ich bin doch etwas traurig, dass das Buch nun zu Ende gelesen ist. Claudia Rikl beherrscht es, die Spannung konstant aufrecht zu erhalten und man hat sogar eine klitze kleine Liebesgeschichte dabei. Ich fand das Buch toll und bin sehr froh darüber, dass ich es gelesen habe.


|Bewertung und Fazit|



5,0 von 5 Sternen

Eine absolute Kauf- und Leseempfehlung!

Liebe Grüße,
Eure Micha ♡

PS: besucht uns doch mal auf Facebook und/oder Instagram ;)

https://www.instagram.com/_jomisbuecherpalast_/ -> Instagram
https://www.facebook.com/JoMis-Bücherpalast-1506866592965651/?ref=settings -> Facebook

Donnerstag, 31. Mai 2018

[Neuerscheinungen] Juni 2018

Hallo ihr Leseratten,
diesen Monat haben wir wieder pünktlich zum Monatsstart unsere Top-Neuerscheinungen für Juni 2018. Viel Spaß beim Stöbern!






Micha´s:



Quelle: Blanvalet Verlag
Der zauberhafte Trödelladen

|Informationen zum Buch|  
Verlag: Blanvalet
Autor: Manuela Inusa
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 336 Seiten
Preis: 9,99 €[D] 10,30 €[A] 
ISBN: 978-3-7341-0625-5
Erscheinungstermin: 18.06.2018

|Klappentext|
Willkommen zurück in der Valerie Lane - wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby´s Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein - und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten...

|Warum dieses Buch?|
"Der zauberhafte Trödelladen" ist das dritte Buch der "Valerie Lane"-Reihe. Die ersten beiden Teile habe ich bereits gelesen und sie haben mir beide gut gefallen (die Rezensionen findet ihr natürlich auf unserem Blog). Ich bin gespannt, auf welche Reise Manuela Inusa uns nun mit Teil 3 mitnimmt. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Mädels aus der Valerie Lane.

Hanna´s:


9783426654460
Quelle: Knaur Verlag
Eifersucht


|Informationen zum Buch|  
Verlag: Knaur Verlag
Autor: Andreas Föhr
Sprache: Deutsch 
Seitenanzahl: 432 Seiten
Preis: 14,99 €[D] 
ISBN: 978-3-426-65446-0
Erscheinungstermin: 01.06.2018

|Klappentext|
Ein weiterer Fall für die Münchner Anwältin Rachel Eisenberg. Judith Kellermann, die Mandantin von Anwältin Rachel Eisenberg soll ihren Lebensgefährten, Eike Sandner aus Eifersucht in die Luft gesprengt haben. Als Reste des verwendeten Sprengstoffs bei ihr gefunden werden, liefert Kellermann eine abenteuerliche Erklärung: Ein geheimnisvoller Ex-Soldat soll den Mord begangen und die Beweise manipuliert haben. Doch der Mann ist seit der Tat verschwunden. Niemand scheint ihn zu kennen. Existiert er nur in Kellermanns Phantasie? Falls nicht: Wer ist der Unbekannte und was treibt ihn an?

|Warum dieses Buch?|
Der Klappentext hört sich sehr spannend an und da mir der ersten Band "Eisenberg" bereits sehr gut gefallen hat, muss natürlich nun Band zwei her. Ich bin mehr als gespannt darauf und kann es kaum erwarten, es endlich in den Händen zu halten!






Never Loved Before
Quelle: Heyne Verlag
Never Loved Before


|Informationen zum Buch|  
Verlag: Heyne Verlag
Autor: Monica Murphy
Sprache: Deutsch 
Seitenanzahl: 512 Seiten
Preis: 9,99 €[D] | 10,30 €[A]
ISBN: 978-3-453-58065-7
Erscheinungstermin: 11.06.2018

|Klappentext|
Vor langer Zeit, als ich fünfzehn und eine komplett andere Person war, habe ich einem Mädchen das Leben gerettet. Ich habe nur ein paar Stunden mit ihr verbracht, aber irgendwie entstand eine Verbindung - und seitdem war ich nicht mehr derselbe. Niemand versteht, was wir durchgemacht haben. Niemand weiß, was es bedeutet, wir zu sein. Wir haben überlebt, aber ich fühle mich nicht, als ob ich richtig leben würde - bis jetzt. Acht Jahre später habe ich sie gefunden. Ich will, dass sie zu mir gehört. Aber sie wird mich für immer hassen, wenn sie herausfindet, wer ich wirklich bin. 

|Warum dieses Buch?|
Diese Frage ist hier wirklich leicht zu beantworten. 
1. Es ist ein Buch von Monica Murphy - und jedes Buch, das ich bis jetzt von ihr gelesen habe, hat mir mehr als gut gefallen. 
2. Das Cover - Es ist ein so unglaublich schönes und ansprechendes Cover, wie ich finde, dass es einfach in mein Bücherregal wandern muss.
3. Der Klappentext hört sich unglaublich gut an! 






Wir hoffen, unsere Buchauswahl hat euch gefallen und es sind auch ein paar Exemplare dabei, die euer Interesse wecken konnten.

Liebe Grüße,

eure Hanna und Micha 💟
Back to Top