Donnerstag, 27. Oktober 2016

[Rezension] Emoji Backen - Gebackene Emojis für jede Stimmungslage

Hey ihr Lieben,
heute gibt es eine ganz besondere Rezension. Bei diesem Buch handelt es sich nämlich um ein Backbuch. 
Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag und bei Blog dein Buch für das Rezensionsexemplar bedanken und wünsche euch jetzt, wie immer, ganz viel Spaß beim Lesen. Schreibt auch gerne in die Kommentare ob ihr mehr Rezensionen zu Backbüchern etc. wollt! :)
Quelle: Frechverlag

|Informationen zum Buch|
Titel: Emoji Backen
Autor: Anna-Lena Krell
Anzahl der verschiedenen Rezepte: 14 Rezepte
Verlag: Frechverlag
Preis: 9,99 €[D], 10,30 € [A]
(den Titel könnt ihr hier bestellen)


|Inhalt|
Emojis in sämtlichen Backvariationen: Diese leckeren Hingucker sagen mehr als tausend Worte!
Diese süßen Leckereien haben es gleich doppelt in sich: Sie schmecken nicht nur gut, sie sagen auch noch mehr als tausend Worte! In diesem Backbuch tummeln sich Cupcakes, Macarons, 3D-Kuchen, Motivtorten und viele weitere, die jeweils einen aus der digitalen Welt bekannten Emoji, einen visuellen Stimmungsanzeiger, verkörpern. 

Jedes Rezept kommt dabei mit einem kleinen Augenzwinkern daher und sorgt garantiert für gute Laune an der Kaffeetafel. Ob fröhliche Emoji-Torte, niedliche Katzen-Cake Pops oder Emoji-Kekse im Heldenkostüm – mit diesen Rezepten sind Sie bestens für jede Stimmung gewappnet.


|Meine Meinung|

Bei den Rezepten handelt es sich um Kuchen, Kekse, Macarons, Cake Pops, Cupcakes, Muffins, Cake Balls und Amerikaner, die aussehen wie Emojis. Die Erklärungen zu den unterschiedlichen Gebäcken sind leicht verständlich, jedoch kann man aufgrund der Gestaltung, mit den einzelnen Arbeitsschritten etwas durcheinander kommen. Die benötigten Werkzeuge und Materialien in Bild und Wort aufgelistet, es gibt Grundrezepte und Emoji-Vorlagen und zum Schluss noch eine kleine Info zur Autorin Anna Lena Krell. Das Vorwort ist ein Liebesbrief an Emojis, ganz süß und natürlich mit vielen Emojis versetzt. Der Schwierigkeitsgrad ist bei den einzelnen Rezepten oben in der linken Ecke angegeben, variiert jedoch von Person zu Person je nach können. In dem Buch dreht sich sehr viel um Fondant und man findet gute Tipps, Designvorschläge, Rezepte, Werkzeuge und Materialien rund um Fondant. Damit eignet sich dieses Buch sowohl für Fondant-Anfänger wie auch für Fortgeschrittene. Allerdings kann man beispielsweise bei den Keksen auf das Fondant verzichten und stattdessen die Kekse mit Zuckerglasur verzieren. Der Geschmackstest fiel an und für sich positiv aus, jedoch wurden die Kekse, welche wir ausprobiert haben durch die menge an Zucker und der von uns verwendeten Zuckerglasur ziemlich süß. Der Spaßfaktor ist während dem Backen und verzieren der Gebäcke auf jeden Fall sehr groß. Das verzieren das wohl mit am lustigsten, da plötzlich ein Glumanda(Pokemon) auf einem Keks zusehen war und der ein oder andere Keks eine grüne Grundfarbe hatten. Trotz allem sahen die Kekse am Ende sehr annehmbar aus und gelacht wurde an diesem Tag auf jeden Fall!


|Bewertung und Fazit|

4,0 von 5 Sternen

Das etwas andere Backbuch, mit tollen Ideen und viel Humor!


Liebe Grüße,

Eure Hanna ♡

1 Kommentar :

Jasi Ich hat gesagt…

Hallo! ^-^

Das Buch habe ich vor kurzem erst im Weltbildkatalog entdeckt und ich fand die Idee direkt super! :D Besonders, da ich gerne backe und neue Dinge in der Küche ausprobiere. Schön, dass es dir gefallen hat Hanna. :)

Alles Liebe,
Jasi ♥

Kommentar veröffentlichen

Back to Top