Sonntag, 13. September 2015

[Rezension] Schnee wie Asche

Hei ihr Lieben, :) 
heute gibt es eine weitere Rezension von mir. Ich hoffe ihr habt Spaß beim Lesen!


Quelle: cbt Verlag
|Information zum Buch|
Schnee wie Asche
Original Titel: Snow like Ashes
Autor: Sara Raasch
Übersetzt von: Antoinette Gittinger
Seitenanzahl: 464
Verlag: cbt Verlag
Preis: 14,99 €[D] | 15,50 €[A]
Reihe: -


|Klappentext|
Das Schicksal eines Volkes ruht auf ihren Schultern. Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit einem Ziel vor Augen: Die Magie und die Macht von Winter wiederzuerlangen. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem beten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie heimlich liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust danach zu suchen ...


|Inhalt|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)
Die sechzehnjährige Meira lebt zusammen mit einer kleinen Gruppe in einem Lager, ständig bereit weiter zuziehen. Sie sind auf der suche nach den zwei Teilen eines Medaillon, das die verloren geglaubte Magie, des zerstörten Königreiches Winter, wieder zurückbringen soll. Meira begab sich auf die Mission, eine der hälften zurückzubringen. Als ihr dies gelang führte  sie jedoch einen Spion des Königreiches Frühling, ihren Erzfeind, in das Lager, woraufhin sie alles zurücklassen mussten und weiterzogen. Sie flüchteten in eines der Rhythmus-Königreiche, in der Hoffnung, dass das Königreich ihnen helfen wird Frühlings König, Angra, zu stürzen. Sie wurden herzlich aufgenommen doch einige Tage später kam heraus, das der König des Rhythmusreiches andere Gedanken pflegt als dem Königreich Winter zu helfen. Sie gelangten in gefährliche Situation und Meira wurde plötzlich ein Teil eines großen Geheimnis. Was jedoch genau passierte und ob es Meira schließlich gelingt, ihr Volk zu retten müsst ihr selbst heraus finden. :D


|Meine Meinung|
Ich fand dieses Buch, trotz ein paar längen ganz gut. Es hatte sehr viele, wirklich spannende Elemente und ich bin auch jedes Mal wieder sehr schnell in das Buch reingekommen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen sie hat es geschafft eine bezaubernde und wundervoll beschriebene Welt zu erschaffen. Ich mochte die Protagonistin sehr gerne, da sie sich durch nichts unterkriegen ließ und ich fand, dass die Autorin, die Gefühle, die Meira durchlaufen hat, sehr gut und realistisch dargestellt hat. Trotz allem gelang es dem Buch nicht mich so zu fesseln, das ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte. Doch ich wünschte ich mir es gäbe mehrere Bände. Das Cover gefällt mir richtig, richtig gut und auch das eine Landkarte im Buch eigezeichnet ist finde ich richtig schön. :)


|Bewertung|



4 von 5 Sternen





Liebe Grüße,
Eure Josi♡

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Back to Top