Samstag, 2. Juni 2018

[Rezension] Crimson Lake

Hallo ihr Lieben!
Ich hab wieder eine neue Rezension für euch im Gepäck. Mit "Crimson Lake" gelingt Candice Fox ein spannender Auftakt ihrer neuen Reihe. Ganz herzlich möchte ich mich beim Verlag für dieses Rezensionsexemplar bedanken und Euch wünsche ich nun viel Spaß beim Lesen der Rezension!


Quelle: Suhrkamp Verlag

|Informationen zum Buch|

Titel: Crimson Lake 
Original Titel: Crimson Lake
Autor: Candice Fox
Übersetzt von: Andrea O´Brien
Seitenanzahl: 380 Seiten 
Verlag: Suhrkamp Verlag
Preis: 15,95 €[D] | 16,50 €[A]
Reihe: Crimson-Lake-Serie
 1. Crimson Lake
 2. Redemption Point (ET: 02.10.2018)
Altersempfehlung:---


|Klappentext|
Sechs Minuten - mehr braucht es nicht, um das Leben von Detective Ted Conkaffey vollständig zu ruinieren. Um der gesellschaftlichen Ächtung zu entgehen, zieht er nach Crimson Lake, eine Kleinstadt im Norden Australiens. Dort trifft er Amanda Pharrell, die weiß, was es heißt, Staatsfeind Nr. 1 zu sein. Vor Jahren musste sie wegen angeblichen Mordes ins Gefängnis. Nun ist sie Privatdetektivin und braucht bei ihrem neuen Fall ausgerechnet seine Hilfe ...


|Inhalt|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)
Ted Conkaffeys wurde zu unrecht angeklagt. Sein Leben allerdings, war damit zerstört. Er soll die dreizehnjährige Claire Bingley an einer Bushaltestelle in sein Auto gelockt, sie im Wald vergewaltigt und anschießend brutalst gewürgt haben, bis er schließlich dachte sie wäre tot. 8 Monate saß er im Gefängnis, bis die Anklage aus Mangel an Beweisen fallen gelassen wurde. Ted hatte an diesem Tag mit seiner Frau Kelly einen Streit und fuhr, um etwas Abstand zwischen sie zu bringen, zum Angeln. Unterwegs musste er aufgrund seiner verschobenen Angelrute an der Bushalte - an der Claire Bingley auf den Bus wartete - anhalten. Er brachte alles wieder an Ort und Stelle und fuhr weiter. Claire Bingley wartete weiterhin auf ihren Bus! Doch keine zwei Minuten Später, als der Bus schließlich kam, war sie verschwunden. Zeugen bestätigten, das Ted sich an der Bushalte aufhielt, konnten aber nicht sagen, ob er alleine weitergefahren war oder nicht. Nach seiner Entlassung 8 Monate Später, zog er von Sydney nach Crimson Lake, eine Kleinstadt im Norden Australiens. Dort besaß er ein heruntergekommenes Haus. Ted lässt sich gehen, ist depressiv und trauert um sein altes Leben in Sydney, als eines Tages sein Anwalt auftaucht und ihm einen Job anbietet. Er solle sich mit einer gewissen Amanda Pharrell treffen. Ted ist wenig begeistert, sieht jedoch ein, dass es so keinen Sinn mehr hat und er dringend einen Job braucht. Also macht er sich auf zu diesem ominösem Treffen. Es stellt sich heraus, dass Amanda wegen Mordes verurteilt wurde, einige Zeit im Gefängnis saß und sich nun als Privatdetektivin in Crimson Lake selbstständig gemacht hat. Ted nimmt das Arbeitsangebot schließlich an und die Beiden beginnen mit ihren ersten Fall als Duo. Die Auftraggeberin ist Stella Scully. Ihr Mann Jake Scully ist vor ein paar Wochen mitten in der Nacht verschwunden und seitdem nicht mehr aufgetaucht. Amanda und Ted begeben sich auf die Suche nach jedem nützlichem Tipp. Nach ein paar Tagen ergibt sich, dass Jake Scully wohl von einem Krokodil gefressen wurde. Erst fand man den Ehering Scullys, anschließend einen Teil seiner Knochen. Doch damit ist der Fall nicht abgeschlossen. Wer hat Jake Scully getötet und an die Krokodile in der Nähe von Crimson Lake verfüttert ? Oder war es doch Selbstmord? 


|Meine Meinung|
Der Protagonist in diesem Buch ist Ted Conkaffey. Der zu unrecht verhaftete ist sehr in sich zurückgekehrt, traut keinem mehr so richtig über den Weg und lebt mit der ständigen Angst, erkannt zu werden. Während seiner Zeit mit Amanda blüht er allerdings auf, fängt an zu vertrauen, beginnt wieder Witze zu machen und alles nicht mehr so düster zu sehen. Amanda ist Teds Ermittlungspartnerin und Boss und stellt somit eine sehr wichtige Nebenrolle dar.  Amanda hat eine sehr verrückte Art, eine gute Menschenkenntnis und eine sehr düstere Vergangenheit, welche eine tragende Rolle in der Geschichte spielt. Sie hilft Ted, das Geschehene zu verarbeiten und seinen Blick in die Zukunft zu richten. Die Geschichte war sehr spannend und unterhaltsam. Anfangs brauchte ich zwar etwas um in die Geschichte hineinzutauchen, da bei mir lange Zeit die Thrillerstimmung nicht so richtig aufkommen wollte. Doch wenn sie einmal  da ist, verfliegt sie nicht mehr so leicht. Es wurde zunehmend spannender bis hin zum großen Knall am Ende. Dazu muss man jedoch sagen, dass das Ende ein kleines bisschen abgedriftet und ein winziges bisschen unrealistisch wurde. Nichts desto trotz macht einen der Cliffhanger am Ende extrem Neugierig auf Band zwei!  Der Schreibstil war sehr angenehm und leicht zu lesen, was die Seiten nur so dahin fliegen ließ. Zudem gelang es Candice Fox ausgezeichnet gut, mir ein Kopfkino zu verpassen und ich freue mich schon sehr darauf, Band zwei zu lesen. 


|Bewertung und Fazit|



von 5 Sternen

Ein unterhaltsamer Thriller für spannende Lesestunden!


Liebe Grüße, 
Eure Hanna

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Back to Top