Samstag, 5. Mai 2018

[Rezension] Die Legenden der besonderen Kinder

Hallo Ihr!
Heute gibt es eine Rezension zu einem ganz besonderem Buch. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen und bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für dieses Rezensionsexemplar! 


Quelle: Knaur Verlag

|Informationen zum Buch|

Titel: Die Legenden der besonderen Kinder 
Original Titel: Tales Of the Peculiar
Autor: Ransom Riggs
Übersetzt von: Silvia Kinkel
Seitenanzahl: 208 Seiten 
Verlag: Knaur Verlag
Preis: 18,00 €[D] 
Reihe: ---
Altersempfehlung: ---


|Klappentext|
Die Rückkehr in die Welt der besonderen Kinder

Die Geschichte der ersten Ymbryne und der Entstehung der Zeitschleifen, die Sage vom Mädchen, dessen beste Freundin seine tote Schwester ist, oder das Märchen vom Wald der besonderen Tiere - jedes besondere Kind kennt die berühmten Erzählungen, die über Generationen in aller Welt gesammelt wurden. Nun liegen die faszinierenden >>Legenden der besonderen Kinder<< endlich auch in schriftlicher Form vor!


|Inhalt|(Achtung! Spoiler Gefahr!!)
Das Buch beinhaltet zehn verschiedene Legenden (Kurzgeschichten) aus der Welt der besonderen Kinder. Jede Kurzgeschichte behandelt auf wenigen Seiten eine andere besondere Thematik, welche sich auf die heutige Zeit umdenken lässt und einem zum Nachdenken anregt.


|Meine Meinung|
Eine klare Hauptperson gibt es in dem Buch nicht, da in jeder Legende eine andere Person die Hauptrolle spielt. Vom kleinen Jungen bis hin zum Riesen ist alles dabei. Auch gibt Nebenrollen es unterschiedliche Nebenrollen in den einzelnen Geschichten. Die kleinen Geschichten haben mir alle samt sehr gut gefallen. Sie waren sehr abenteuerreich, regten jedoch eher zum Nachdenken an. Insgesamt war es sehr schön diese Legenden zu lesen. Die Geschichten bauen nicht aufeinander auf, was es möglich macht die Geschichten kreuz und Quer durch zu lesen. Am Anfang jeder Legende ist eine Illustration passend zur jeweiligen Geschichte. Generell ist dieses Buch wunderschön aufbereitete und definitiv ein Blickfang in jedem Bücherregal. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Es wurde nur das Nötigste beschrieben, wodurch man sich alles im Kopf bildlich wunderbar vorstellen konnte und die Geschichte im Geiste zum Leben erwachte. Die Seiten waren leicht weg zu lesen, vor allem da es sich pro Geschichte nur um die 20 Seiten handelte. 


|Bewertung und Fazit|



von 5 Sternen

Ein ganz besonderes Buch mit vielen kleinen Legenden, welche besonders zum Nachdenken anregen!


Liebe Grüße, 
Eure Hanna

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Back to Top